Mit von der Partie: das Land Nordrhein-Westfalen auf der Polis Convention 2021

10.09.2021 | News

Nachhaltig, vernetzt, digital – auf der Polis Convention 2021 zeigt sich Nordrhein-Westfalen wieder mit einem Gemeinschaftsstand.

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen und Organisationen des Landes Nordrhein-Westfalen – die NRW.BANK, die landeseigene Entwicklungsgesellschaft NRW.URBAN, die BEG NRW, der BLB NRW, der VdW Rheinland Westfalen und der AAV – Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung – präsentieren sich gemeinsam. Denn die aktuellen, komplexen Problemlagen der Flächen- und Stadtentwicklung, des Städtebaus und der Bauwirtschaft fordern transdisziplinäre Antworten.
 
Seien Sie gespannt auf ein abwechslungsreiches und informatives Programm, alle exklusiven NRW-Panels finden Sie unter https://kongress.polis-convention.com/
 
Schauen Sie vorbei und sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand C 05.1 oder digital!

Programmvorschau:

Die Standgemeinschaft lädt zu einer Reihe von Talkrunden ein, um Lösungen für Städte und ländliche Räume der Zukunft sowie für gebauten Klimaschutz zu präsentieren und zu diskutieren.

  • NRW.URBAN und BEG stehen Ihnen auch auf der Messe mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, die „richtigen“ Flächen zu aktivieren, kommunale Ressourcen zu stärken und gemeinsam zukunftsfähige und lebendige Räume zu entwickeln.
  • Nachhaltige Flächenentwicklung durch Flächenrecycling, Altlastensanierung, Brachflächenmobilisierung und Aspekte des Klimaschutzes stehen beim AAV im Fokus.
  • Die NRW.BANK zeigt, wie Maßnahmen zur Stadtreparatur, unterstützt durch die Wohnraumförderung des Ministeriums, in urbanen Quartieren wirken. Zudem erläutert die Förderbank ihre Beratungsangebote und Finanzierungsmöglichkeiten für Infrastrukturverbesserungen in den Kommunen.
  • Der BLB NRW veranschaulicht, wie ökonomische, ökologische und soziale Ansprüche im Sinne der Nachhaltigkeit bei öffentlichen Bauvorhaben und der Bewirtschaftung von Landesliegenschaften in Einklang gebracht werden.
  • Die Landesinitiative "Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen." packt ein Thema an, das seit der Corona-Pandemie an Brisanz gewonnen hat.

Handel, Begegnung, Kommunikation, Kunst und Kultur, Aufenthaltsqualitäten, Sicherheit, Sauberkeit und Ordnung – all diesen Themen widmet sich eine Talkrunde des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. 

 

Weitere Informationen:

Aurélia Ölbey
NRW.URBAN
Unternehmensentwicklung und -kommunikation
Tel.       0211 / 54 23 8-218
presse[at]nrw-urban.de