MHKBG NRW: Von Brachflächen zu Bauflächen – Landesregierung hilft 20 Kommunen mit der Förderung „Bau.Land.Partner“

11.06.2021 | News

Ministerin Ina Scharrenbach hat am 9. Juni 2021 die 20 ausgewählten Kommunen bekanntgegeben, die zukünftig vom Förderprogramm „Bau.Land.Partner“ profitieren. Ziel des Programms ist es, Hemmnisse bei der Aktivierung von ungenutzten und brachgefallenen Grundstücken zu beseitigen und diese gemeinsam mit den Kommunen sowie Grundstückseigentümerinnen und -eigentümern zu neuem Leben zu erwecken. Dies passiert im Dialog mit allen Beteiligten.

„Mit Bau.Land.Partner machen wir Brachflächen zu Bauflächen. Mit dem Förderinstrument unterstützt die Landesregierung die ausgewählten Kommunen mit Know-how und Personal, um untergenutzte Flächen für Wohnen und Gewerbe zu aktivieren. Wir gratulieren den 20 Kommunen, die im siebten Aufruf zu Bau.Land.Partner erfolgreich waren. Dies sind: Bedburg, Bergheim, Borken, Düsseldorf, Gronau, Hagen, Kamen, Lüdenscheid, Nottuln, Rheine, Rosendahl, Schmallenberg, Siegen, Steinfurt, Velbert, Viersen, Warburg, Warstein, Westerkappeln und Windeck.“

Zur Pressemitteilung des MHKBG

Wir beraten Sie gerne!